THE WALL

RTL_TheWall-_I_Buschmann_Frank_3.jpg
 
 

Die hochemotionale Quiz-Game-Show "The Wall" läuft bei RTL als Deutschland-Premiere.

Das internationale Erfolgsformat "The Wall" moderiert Frank "Buschi" Buschmann. In jeder Folge des Show-Events spielen zwei Kandidatenpaare um eine Gewinnsumme, die sie durch richtige Antworten auf mehrere Millionen Euro hochschrauben können. Dabei ist das zentrale und namensgebende Spielelement die Wand. In jeder Spielrunde werden Bälle in die Wand geworfen. Am unteren Ende der Wand stehen 15 Geldboxen, die jede für einen Geldwert stehen. Dieser Wert erhöht sich von Runde zu Runde. Stäbe in der Wand lenken die Bälle in die verschiedenen Geldboxen. Grüne Bälle sorgen für entsprechende Gewinne auf den Kandidatenkonten, rote Bälle sorgen für Verluste und weiße Bälle können die "The Wall"-Kandidaten durch richtige Antworten in grüne verwandeln. Wer falsch antwortet, reduziert die Gewinnsumme. 

Ein weiteres spannendes Element der Show ist die Trennung des Kandidatenpaares: Ein Kandidat muss in der "Isolation" die Fragen beantworten ohne zu wissen, wie sein Partner an der Wand abschneidet. Der zweite "The Wall"-Kandidat muss zugleich abwägen, wie gut der isolierte Kandidat die Fragen in den einzelnen Kategorien beantwortet. Je besser er dies abschätzt, desto höher können die Quizkandidaten ihre Gewinne vervielfachen. Durch die "Isolation" erhält "The Wall" einen besonderen Spannungsmoment am Ende der Show: Der isolierte Spieler muss sich entscheiden, ob er die Garantiesumme aus der gemeinsamen Vorrunde nehmen will oder ob er den Betrag wählt, den sein Partner an der Wand erspielt hat. Diesen kennt er dank der "Isolation" allerdings nicht. So ist für das Kandidatenpaar alles drin: von leer ausgehen bis zu einem Gewinn von mehreren Millionen Euro.  

Moderator Frank Buschmann führt die "The Wall"-Kandidaten und RTL-Zuschauer durch eine rasante Quizshow, die nach einer emotionalen Achterbahnfahrt in einem nervenzerreißenden Finale endet.

 
 
 

 

NINJA WARRIOR GERMANY

frank-buschmann-laura-wontorra-und-jan-koeppen-moderatoren-von-ninja-warrior-germany.jpg
 
 

Die stärkste Show Deutschlands bei RTL.

Insgesamt traten in der von Frank "Buschi" Buschmann, Jan Köppen und Laura Wontorra moderierten Sportshow 350 Athleten in sieben Vorrunden an, um den härtesten Sportparcours Deutschlands zu meistern. Jeder von ihnen wollte der Beste sein und der deutsche "Ninja Warrior" werden. Dabei hatten die Athleten nur eine einzige Chance, um ihre Sportlichkeit unter Beweis zu stellen. Da bei "Ninja Warrior Germany" kein Fehler verziehen wird, brachte der Parcours die Teilnehmer an ihre Leistungsgrenzen. Gefordert waren Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer. 

Pro Show starteten 50 Teilnehmer, aus denen mindestens die 20 Besten in derselben Show in einem zweiten Parcours antraten, um sich fürs Finale zu qualifizieren. Am Ende jeder Show kamen die acht Besten aus jeder Vorrunde, also 56 insgesamt, weiter ins Halbfinale. Im großen Finale versuchten die besten 28 Teilnehmer, den legendären "Mount Midoriyama" zu bezwingen und damit die Siegprämie in Höhe von 200.000 Euro zu gewinnen. "Last Man Standing" 2017 wurde der 21-jährige Sportkletterer Moritz Hans, der es bis zum vorletzten Hindernis schaffte. 

In der ersten Staffel "Ninja Warrior Germany" meisterte Oliver Edelmann den Parcours-Run und wurde zum "Last Man Standing". 2017 wollte er es noch einmal wissen und kämpfte erneut um den "Ninja Warrior"-Titel. In der zweiten Staffel schaffte er es bis ins Finale. 

 
 
 

 

EINE LIGA FÜR SICH - BUSCHIS SECHSERKETTE

ELFS2_AZ02_69.jpg
 
 

Ein sportverrückter Moderator, sechs Prominente, witzige Fragen und jede Menge sportlich-verrückte Aufgaben: 

Das sind die Zutaten für Deutschlands erste Sport-Comedy-Show "Eine Liga für sich – Buschis Sechserkette" mit Moderator Frank Buschmann. An seiner Seite stehen außerdem Panagiota Petridou und Matze Knop. Das britische Original "A League of Their Own" mit Moderator James Corden, bekannt aus der "Late Late Show" und "Carpool Karaoke", läuft in Großbritannien seit 2010 sehr erfolgreich ebenfalls auf Sky 1. In Deutschland ist "Eine Liga für sich – Buschis Sechserkette" exklusiv auf Sky 1 zu sehen.

Moderator Frank Buschmann lässt in jeder wöchentlichen Ausgabe zwei Teams, bestehend aus jeweils drei Prominenten gegeneinander antreten. In verschiedenen Spielrunden müssen die Gäste nicht nur ihr sportliches Wissen, sondern auch bei körperlichen Herausforderungen ihr Geschick unter Beweis stellen.

Pro gewonnener Runde werden Punkte vergeben. Im großen Finale der Show muss jeweils ein Team-Mitglied eine strapaziöse Aufgabe absolvieren, während die beiden anderen Team-Mitglieder Fragen beantworten. Am Ende siegt die Mannschaft mit den meisten Punkten.

Die 50-minütige Show verbindet wie kein anderes Format im deutschen Fernsehen Sport, Comedy und Entertainment und das nicht nur für sportinteressierte Zuschauer.

 
 
 

 

BUSCHI VS. KÖPPEN

BvsK191.jpg
 
 

Exotische Länder, kampfstarke Promis und außergewöhnliche Challenges: Roadtrip mal anders! 

Für das neue Real Life-Format "BUSCHI vs KÖPPEN" schicken wir Frank Buschmann und Jan Köppen auf ein ganz besonderes Abenteuer.
Am Ziel ihrer Reise warten auf die beiden landestypische Aufgaben, denen sie sich stellen müssen. Für Buschi und Köppen geht es aber nicht nur darum, diese Challenges zu meistern – sie wollen den anderen unbedingt besiegen. Und dabei sind sie nicht allein …
Pro Folge bereisen Frank Buschmann und Jan Köppen ein Land, von dem sie bis Abflug nicht wissen, wohin die Reise geht.
Das erste Ziel: Japan. An ihrer Seite haben sie jeweils einen guten, prominenten Freund, der ihnen bei den anstehenden Aufgaben hoffentlich zur Seite stehen kann. Buschi hat sich zur ersten Folge für Mario Basler entschieden, während Jan Köppen hofft, mit Hilfe von Julius Brink als Sieger des Wettkampfs hervorzugehen. Die richtige Wahl?

 
 
 

 

5 GEGEN JAUCH

guenther-jauch-und-moderator-frank-buschi-buschmann.jpg
 
 

Alle gegen einen! In der RTL-Quizshow "5 gegen Jauch" treten fünf Kandidaten gemeinsam gegen Günther Jauch an.

Alle gegen einen! In der RTL-Quizshow "5 gegen Jauch" treten fünf Kandidaten gemeinsam gegen Günther Jauch an.
"5 gegen Jauch" wird von Frank "Buschi" Buschmann moderiert.  

Sowohl das Kandidaten-Team als auch Günther Jauch müssen nacheinander dieselben zwölf Fragen beantworten. Vier Antwortalternativen stehen dabei jeweils zur Auswahl. Der Schwierigkeitsgrad der Fragen steigert sich mit dem möglichen Gewinn - bis zu 300.000 Euro können in jeder Sendung erspielt werden. Aber: Nur, wer nach der "Alles-oder-nichts-Frage" mehr Geld auf dem Spielkonto hat, hat den Gewinn sicher und verlässt als Sieger das Spiel. Der Gegner hat das Nachsehen und geht leer aus. 

Günther Jauch und seine fünf Gegner dürfen sich bei "5 gegen Jauch" je zwei Mal Hilfe holen, und zwar mit dem Publikumsjoker und dem Telefonjoker. Beim Publikumsjoker darf das Studiopublikum helfen. Gibt ein Zuschauer den entscheidenden Tipp, bekommt er zur Belohnung 500 Euro. Beim Telefonjoker wird das Publikum nach möglichen Telefonjokern befragt. Wer kennt jemanden, der diese Frage richtig beantworten kann? Derjenige, der den Joker gezogen hat, darf dann eine Person auswählen. Gibt der Telefonjoker den richtigen Tipp, bekommt er ebenfalls 500 Euro. 

Bei "5 gegen Jauch" kann es nur einen Sieger geben: Die fünf Herausforderer als Team oder Günther Jauch.

5-gegen-jauch-showpremiere-fuer-frank-buschi-buschmann-als-moderator.jpg
5-gegen-jauch1-5-.jpg